Username:   Passwort:  
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren!
 
   
Jetzt online
Hauptmenü

» So gehts
» Profile
» Userstimmen

» Anmelden
» Einloggen
» Bilder bewerten
» Topliste Frauen
» Topliste Männer

» Das Spiel
» Topliste
» Gewinne

Die neusten
» Profilbilder
» Albumbilder
» Lieblingsmedien
 
Partner

sofort Bilder bewerten
 
   
Übersicht - Offtopic - Tiere - Zu einem kleinen Tier ne Bindung aufbauen .............
Seiten: [ 1 ] [ 2 ]
Autor Nachricht
ShivaShandra
eine Frau  55 Jahre

960 Beiträge

ShivaShandra ist normales Mitglied   


Verfasst: 26.01.07, 22:42 Uhr


bin hier weg und meine antworten auch

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.07, 22:22 Uhr
Nicole
eine Frau  38 Jahre

1238 Beiträge

Nicole ist normales Mitglied   


Verfasst: 26.01.07, 23:26 Uhr


ich hab au schon so ne erfahrung machen müssen, zwar net mit hamstern aba mit katzen.
2 von ihnen wurden leider überfahren, die mit knapp 2 jahren, die andere grad mal mit 6 monaten, war au schwer zu verkraften. am schwersten wars bei der katze die fast 21 jahre geworden is, da konnt ichs am anfang gar net glauben das sie net mehr is.
seit mittlerweile fast 9 jahren haben wir jetzt den kater, und ich hoffe das er uns noch lang erhalten bleibt, denn so einen kann kein anderer ersetzen.
allgemein is es immer schwer nen tier zu verlieren, egal wie lang man es gehabt hat.

Mfg Nicole
lucy1991
eine Frau  30 Jahre

192 Beiträge

lucy1991 ist normales Mitglied   


Verfasst: 26.01.07, 23:29 Uhr


Hallo Shiva!!!

Wie Du weisst hab ich heute mein grössten Schatz der Welt verloren,den ich ganz doll vermisse....
Mama hat ihn heute morgen gefunden und als ich von der Schule kam hab ich ihn noch gesehen und musste ganz doll weinen...


Ich weiss wie Du Dich fühlst und Tammy kann kein anderes Tier für mich ersetzen....*heul*

LG Lucy
ShivaShandra
eine Frau  55 Jahre

960 Beiträge

ShivaShandra ist normales Mitglied   


Verfasst: 26.01.07, 23:42 Uhr


bin hier weg und meine antworten auch

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.07, 22:46 Uhr
der_thoms
ein Mann  44 Jahre

210 Beiträge

der_thoms ist normales Mitglied   



Verfasst: 27.01.07, 03:29 Uhr


lange her, aber ich werd\'s nie vergessen.. Ich war *grübel* 13? als ich unsere Katze mit gebrochenen Augen, totgebissen vor unserer Tür fand.
Ich hab das Tierchen echt geliebt *seufz* Ist nicht viel anders als einen Menschen zu verliern - und wer dann kommt mit "eyy, war doch nur Katze" den könnt ich fressen. Nichts ist für immer da und Zeit heilt alle Wunden. Mehr oder weniger.. aber bin ja auch n Sensibelchen *grmpf*
Wir ham' uns damals auch recht flott wieder ne Katze ins Haus geholt und klar - ist auch süß.. Nur im Vergleich zu ihr ne zickige kratzbürste.

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.07, 03:33 Uhr
schneckchen1972
eine Frau  50 Jahre

1039 Beiträge

schneckchen1972 ist normales Mitglied   


Verfasst: 27.01.07, 14:01 Uhr


der_thoms schrieb:
lange her, aber ich werd\\\'s nie vergessen.. Ich war *grübel* 13? als ich unsere Katze mit gebrochenen Augen, totgebissen vor unserer Tür fand.
Ich hab das Tierchen echt geliebt *seufz* Ist nicht viel anders als einen Menschen zu verliern - und wer dann kommt mit \"eyy, war doch nur Katze\" den könnt ich fressen. Nichts ist für immer da und Zeit heilt alle Wunden. Mehr oder weniger.. aber bin ja auch n Sensibelchen *grmpf*
Wir ham\' uns damals auch recht flott wieder ne Katze ins Haus geholt und klar - ist auch süß.. Nur im Vergleich zu ihr ne zickige kratzbürste.



Hi...

Sehe es genauso wie Du...Wie gesagt,keiner kann sagen wie man sich fühlt wenn ein Tier stirbt wenn er selber keins besitzt oder die Erfahrung damit gemacht hat....
Wir werden uns zwar eine neue Bartagame holen,aber erzetzen kann er unseren Tammy nicht...
Moni
LuxusGirl
eine Frau  37 Jahre

1925 Beiträge

LuxusGirl gehört zum Support-Team von HerzDieb.de   


Verfasst: 27.01.07, 21:20 Uhr


oh mann, das tut mir voll leid!!

wir hatten bis vor ca. 5 jahren nen ganz ganz süßes kaninchen, unsere kleine "nelly". mein bruder, damals 5 oder so, hat sich so rührend um sie gekümmert, war den ganzen mittag bei ihr im garten. als ich eines tages mittags vom arbeiten nach hause gekommen bin, kam meine mom ganz aufgeregt zu mir und meint: nelly bewegt sich nicht mehr (hat sie vom fenster aus gesehen), wollte aber nicht alleine in den garten zum nachsehen.
so sind wir dann zusammen hin, sie wurde in ihrem eigenen gehege zu tote gebissen meine mom und ich waren so fertig, konnten sie nicht begraben. hab dann meinen damaligen freund angerufen, der ist extra 20 km gefahren um die kleine zu begraben. meinem kleinen bruder haben wir gesagt, dass nelly so heimweh hatte und wir sie zu ihrer mama zurück gegeben haben. er weiß bis heute nicht, dass sie tot ist

mein freund hat nen schäferhund, der mittlerweile auch bei mir wohnt. war grad mit ihm unterwegs und er hat sich auf ner rolltreppe eine zehe eingezwackt und hat gejault und bissl geblutet (ist nur nen kleiner riss, ist auch schon wieder alles vorbei). mir hat das selber so weh getan, mir hat er so leid getan, hätte ihn am liebsten getragen, dass er so wenig schmerzen hat wie möglich. zum glück ist wieder alles ok, blutet nicht mehr und schnee konnte er auch schon wieder rumtoben
kleiner*stern*
eine Frau  38 Jahre

1629 Beiträge

kleiner*stern* gehört zum Support-Team von HerzDieb.de   


Verfasst: 27.01.07, 23:00 Uhr


Wir haben in der spanne von 23 Jahren 3 Katzen gehabt, als unser erste Kater damals nach 10 Jahren starb ging für mich eine Welt unter. Er war aufeinmal weg und kam nicht wieder... Wochen später fanden wir ihn am Bahndamm... vom Zugwind erfasst und gegen einen Mast geschleudert. Ich war fix und alle und konnte mir nicht vorstellen jemals wieder ein anderes Tier haben zu wollen.

Dann kam 1 Jahr später ne Anfrage eines bekannten der eine Kiste voller Katzenbabys aus dem Rhein geangelt hatte. Nur Sindbad überlebte. Da sich Sindbad aber nicht mit der Katze vom Angler verstand, nahmen wir ihn zu uns nach Hause. Der war total genial *schwärm* ob mans glaubt oder nicht, er liebte Wasser und ging immer mit baden... Leider wurde er nach 2 Jahren von einem Auto überfahren. Der Fahrer überholte damals einen Bus und donnerte über den Bürgersteig. ( dort hätte auch gut und gerne ein Kind stehen können... muss man sich mal vorstellen ) Und dann kam auch noch ein Anruf : Bitte kratzen sie ihre Katze vom Bürgersteig ab... *wütundtobimmernoch*

Hmmmm und dann kam unsere Susi einen total schwarze Katze, total verschmust und süß und knuffig und überhaupt... sie lebt mit 12 Jahren immer noch und tut das hoffentlich noch lange...

Aber ich hätte mir nach jeder einzelnen Katze nie vorstellen können jemals wieder eine Katze zu haben aber irgendwie kams immer anders und jetzt bin ich eigentlich ganz froh darüber... was wäre das Leben so einsam *find*
So ein Tier ist eigentlich immer da und allein ist man dann auch nie...
ShivaShandra
eine Frau  55 Jahre

960 Beiträge

ShivaShandra ist normales Mitglied   


Verfasst: 28.01.07, 11:48 Uhr


Richtig, kleiner Stern,

solche Wesen sind immer für dich da und wenn auch keiner mehr da ist, sie zeigen dir das sie dich brauchen und ich glaube auch das solche Tiere merken wenn es dir nicht gut geht!!!


Finde Tiere sind auf jeden Fall eine bereicherung !!!!


Shiva
kleiner*stern*
eine Frau  38 Jahre

1629 Beiträge

kleiner*stern* gehört zum Support-Team von HerzDieb.de   


Verfasst: 28.01.07, 16:50 Uhr


Da muss ich dir Recht geben Bin auch froh ein Tier wie meine Katze um mich zu haben!
So ganz ohne Haustier... dass kann ich mir gar nicht vorstellen, möchte ich auch gar nicht mehr

Vor allem denke ich, spüren die Tiere genau wie man so drauf ist, meine Katze legt sich z. B. auf meinen Bauch wenns mir nicht gut geht sie schläft ab und an bei mir im Bett ( ja, meine kleine süße darf das, aber nicht zu oft sie ist kein Langschläfer *g* ) und trotz ihres Alters weiß sie mich zu beschäftigen, ohja

Und außerdem hat so ein Tier im Allgemeinen etwas beruhigendes an sich.
Schmusen und Streicheln beruhigt ungemein und lenkt von vielen Dingen im Alltag ein wenig ab!

Viele sagen, dass man ein Tier nach seinem Tod ersetzen will, dass finde ich allerdings nicht.
Gehe ich von mir aus, kann ich nur sagen, mit einem neuen Tier fängt eine neue Zeit an, ich brauche die Nähe und Gesellschaft eines Haustieres
ShivaShandra
eine Frau  55 Jahre

960 Beiträge

ShivaShandra ist normales Mitglied   


Verfasst: 29.01.07, 14:53 Uhr


Kleiner Stern, auch ich brauche diesen neuen Hamster, sie kann Cesar nicht im geringstem das Wasser reichen , aber ich verusuche es, sie ist halt noch klein, und lässt sich noch nicht so streicheln oder auf die Hand nehmen, unser Cesar hatte damit keine Probleme, auf die Hand zu kommen....

Lilo hingegen scheisst mich immer an, läuft mir in die Haare und gestern hat sie dort sogar auch geschissen fg

Nicht schön, Hamsterkot im Haar zu haben fg

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf , und versuche es weiter, sie ist ja noch ein Baby fg

Bussi Shiva
gabbermiezenrw
eine Frau  36 Jahre

992 Beiträge

gabbermiezenrw ist normales Mitglied   


Verfasst: 20.08.07, 17:49 Uhr


also ich habe 2 farbmäuse gehabt, eine davon war noch ein baby bzw ich habe sie ganz klein bekommen. nach 3 monaten lagen beide mäuse leider tod im käfig. mich hat dies auch sehr mitgenommen, obwohl halt viele sagen, dass man zu so einem kleinen tier keine bindung aufbaut. Ich sehe dass ein bisschen anders und trauere heute noch um die zwei. Mittlerweile habe ich 2 neue Farbmausböckchen, die zwar auch total süss sind, ersetzen können sie die zwei trotzdem nicht....
Wenigstens hatten die zwei ein gutes Leben bei mir....
Volker47
ein Mann  63 Jahre

623 Beiträge

Volker47 ist normales Mitglied   


Verfasst: 20.08.07, 22:27 Uhr


Tja es wird immer behauptet Männer wären hartherzig cool und zu keinen Tränen fähig aber wenn du mal ne lieben treuen Hund zum Tierarzt bringst der nur noch eingeschläfert werden kann, damit er nicht mehr leiden muss,ihm in die Augen schaust und er dir mit einem ganz treuen Blick,dann siehst wie das Lebenslicht langsam erlöscht.Wer da keine Regung zeigt kann keine Bindung zu einem Tier aufbauen und sollte sich erst keins zulegen.
Ich wollte erst keinen Hund mehr haben wurde aber überstimmt und jetzt ist mit der kleine Teufel doch wieder ans Herz gewachsen.
gabbermiezenrw
eine Frau  36 Jahre

992 Beiträge

gabbermiezenrw ist normales Mitglied   


Verfasst: 22.08.07, 10:28 Uhr


ganz egal ob mann oder frau, wenn man jahre mit einem tier verbringt ist es doch klar, dass man eine bindung zu dem tier aufbaut und dass der verlust auch schmerzt.
Tiere sind immer treu, egal wer und was kommt und geht, sie bleiben bei dir, bis deren zeit auf erden halt abgelaufen ist.
Chaosschneggche
eine Frau  34 Jahre

91 Beiträge

Chaosschneggche ist normales Mitglied   


Verfasst: 22.08.07, 19:22 Uhr


gabbermiezenrw schrieb:
ganz egal ob mann oder frau, wenn man jahre mit einem tier verbringt ist es doch klar, dass man eine bindung zu dem tier aufbaut und dass der verlust auch schmerzt.
Tiere sind immer treu, egal wer und was kommt und geht, sie bleiben bei dir, bis deren zeit auf erden halt abgelaufen ist.




Naja also bei Kleintieren wie Hamstern oder Mäusen hat das mehr was mit verschlossenen Käfigen als Teue zu tun
Seiten: [ 1 ] [ 2 ]

Wer ist gerade im Forum?


Neue Beiträge im Forum vorhanden Keine neuen Beiträge im Forum vorhanden
Neue Beiträge im Thread vorhanden Keine neuen Beiträge im Thread vorhanden
Jetzt bei Voten & Fotos bewerten - Kostenlose Flirt Community - Bodyvoten.de anmelden
 
Chatbox

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar!
 
Geld mit Chatten verdienen?

Schnellsuche
Username:
Geschlecht:
Von -
PLZ-Gebiet:



Zur Detail-Suche
Partner

© 2006 - 2010 by HerzDieb.de - Flirten
| Webmaster | | Seite merken | Seite als Start | Mediadaten | Datenschutzerklärung | Impressum

Archiv: Flirt-Profile - Bilder bewerten - Forum
Partner: Fanseiten - kostenlose Browsergames - kostenlose Grußkarten - Flirtseitenvergleich - Love Shop - datingjungle - Grusskarten versenden - Top - Freeware zum Gratis - Download - Sehxshop - Online Games